Feringer Sach

Museum und Heimatverein Unterföhring

Ausstellungen

Historische Schlosserei - Sonderöffnung

Am Samstagnachmittag, 29. September 2018 war - im Rahmen der 3. Unterföhringer Kulturtage - unsere historische Schlosserei geöffnet.
Die Unterföhringer  Handwerker, Johann Ilmberger und Wolfgang Sixt, hatten die Esse in Betrieb gesetzt und zeigten allen interessierten, kleinen und großen Zuschauern an praktischen Beispielen, wie zu Großväters Zeiten in der Schlosserei gearbeitet wurde.
Und das Interesse war groß: Mehr als 80 Besucher fanden den Weg zu uns!
Dabei waren es nicht nur wir Älteren, sondern auch viele junge Erwachsene und Kinder, die mit großen Augen unseren Handwerksmeistern zuschauten. Natürlich lockte schon das große offene Feuer und gestaunt wurde über unbekannte Maschinen und alte Werkzeuge. Aber jeder erlaubte Versuch, den großen Schmiedehammer zu heben, erzeugte bei großen und kleinen Zuschauern ehrliche Bewunderung. Denn da wurde überdeutlich, dass hier nicht nur großes handwerkliches Können und Wissen, sondern auch viel Muskelkraft und Ausdauer erforderlich waren. Und diese schwere Arbeit zeigten - ohne Lohn und schon im hohen Rentenalter!- unsere Schlossermeister über mehr als 3 Stunden, dabei auch noch geduldig viele Fragen beantwortend!
"Lieber Herr Ilmberger, lieber Herr Sixt", 
für Ihren großartigen Einsatz ganz herzlichen Dank vom Museumsteam und - da bin ich mir sicher - auch von allen Besuchern!"

   

300 Jahre Kath. Kirche St.Valentin Unterföhring 2018

Zusammen mit der Pfarrei St.Valentin begingen wir mit einer Ausstellung
den 300. Geburtstag der katholischen Kirche St.Valentin in Unterföhring. Ausstellungseröffnung, musikalisch untermalt von der Unterföhringer Blaskapelle, war am 6. Mai 2018. 
Bis Ende September 2018 lief diese besondere Ausstellung.
Gezeigt wurden viele sakrale Gegenstände und Bilder, die für das kirchliche Leben in St. Valentin in den vergangenen Zeiten von Bedeutung waren. Die Ausstellung verstand sich als eine Ergänzung zur ausführlichen Präsentation der Kirchengeschichte von Prof. Dr. Rainer Pelka im Pfarrzentrum.

Die von Prof. Dr. Pelka zum Jubiläumsjahr erstellte Broschüre
"Blick durchs Schlüsselloch der Zeiten - 300 Jahre Kirche
St. Valentin in Unterföhring"
erscheint circa Mitte März. Sie kann im Kath. Pfarrzentrum oder im Feringer Sach Museum bestellt werden.
(52 Seiten, farbig; Schutzgebühr 5,-€)
Werdegang von Kirche und Ort werden in 14 Stationen in beeindruckender, spannender Weise dargelegt  und ...  Es begann nicht erst vor 300 Jahren!

   

  

Sonderausstellung: Häusliche
Handarbeiten mit Nadel und Faden

Unsere 1. Sonderausstellung 2018 wurde vom 04. Februar 2018 bis Anfang Mai gezeigt. Anhand der zahlreichen Exponate konnte anschaulich nachempfunden werden, wie früher - nach oft schwerer Hausarbeit - die freie Zeit mit schönen Handarbeiten gestaltet wurde.
Im Museum war zum eigenen Ausprobieren auch eine gemütliche Handarbeitsecke eingerichtet.
Wir durften uns über wirklich zahlreiche Besucher freuen. Bei den älteren wurden sicher viele Erinnerungen geweckt, bei den jüngeren staunende Bewunderung. In beiden Gruppen vielleicht bei einigen auch das Interesse, es mal wieder selbst mit einer Handarbeit zu probieren.

 

Zugang zur historischen Schlosserei
mit einem Graffito verschönt

Der Urenkel des Schlossers Hanrieder Simmerl hat die Betonwand auf der südlichen Seite des Zugangs von der Münchener Straße im Sommer 2017 mit einem sehr gelungenen Graffito versehen. Hinter der Wand befindet sich die historische Schlosserei noch im Originalzustand.
Der Simmerl hat seine Schlosserei in den 1990er Jahren dem Museum- und Heimatverein testamentarisch vermacht.

 

 

 

 

 

 

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren